Meer

Ich glaube, man sollte überhaupt nur solche Bücher lesen, die einen beißen und stechen. Wenn das Buch, das wir lesen, uns nicht mit einem Faustschlag auf den Schädel weckt, wozu lesen wir dann das Buch? Damit es uns glücklich macht, wie Du schreibst? Mein Gott, glücklich wären wir eben auch, wenn wir keine Bücher hätten, und solche Bücher, die uns glücklich machen, könnten wir zur Not selber schreiben. Wir brauchen aber die Bücher, die auf uns wirken wie ein Unglück, das uns sehr schmerzt, wie der Tod eines, den wir lieber hatten als uns, wie wenn wir in Wälder verstoßen würden, von allen Menschen weg, wie ein Selbstmord, ein Buch muß die Axt sein für das gefrorene Meer in uns. Das glaube ich.

Franz Kafka – Brief an Oskar Pollak (27. Januar 1904)

Veröffentlicht in Zitate | Getaggt | Kommentare deaktiviert für Meer

Selbstliebe

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden dass ich immer und bei jeder Gelegenheit zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und dass alles was geschieht richtig ist, von da an konnte ich ruhig sein. Heute weiß ich das nennt sich SELBSTACHTUNG!

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnungen für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Heute weiß ich das nennt man AUTHENTISCH-SEIN!

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, wie sehr es jemanden beschämt, ihm meine Wünsche aufzuzwingen obwohl ich wusste, dass weder die Zeit reif noch der Mensch dazu bereit war und auch wenn ich selbst dieser Mensch war. Heute weiß ich das nennt sich SELBSTACHTUNG!

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört mich nach einem anderen Leben zu sehnen und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war. Heute weiß ich das nennt man REIFE!

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört mich meiner freien Zeit zu berauben und ich habe aufgehört weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwickeln. Heute mache ich nur was mir Spaß und Freude bereitet, was ich liebe und was mein Herz zum lachen bringt auf meine eigene Art und Weise und in meinem Tempo. Heute weiß ich das nennt man EHRLICHKEIT!

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von Allem, das mich immer wieder hinunter zog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das GESUNDEN EGOISMUS, aber heute weiß ich das ist SELBSTLIEBE!

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, hörte ich auf, immer recht haben zu wollen, so habe ich mich weniger geirrt. Heute habe ich erkannt, das nennt man EINFACH-SEIN!

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich geweigert immer weiter in der Vergangenheit zu leben und mich um meine Zukunft zu sorgen, jetzt lebe ich nur mehr in diesem Augenblick wo ALLES stattfindet, so lebe ich jeden Tag und nenne es VOLLKOMMENHEIT!

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, da erkannte ich, dass mich mein Denken armselig und krank machen kann. Als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte bekam mein Verstand einen wichtigen Partner, diese Verbindung nenne ich HERZENSWEISHEIT!

Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen zu fürchten, denn sogar Sterne explodieren manchmal und es entstehen neue Welten. Heute weiß ich, DAS IST DAS LEBEN!

Charlie Chaplin am 16. April 1959, seinem 70.Geburtstag

Veröffentlicht in Zitate | Getaggt | Kommentare deaktiviert für Selbstliebe

Das Glück begreifen

Das Glück begreifen
dass der Boden
auf dem du stehst
nicht größer sein kann
als die Füße
ihn bedecken

Franz Kafka

Veröffentlicht in Zitate | Getaggt | Kommentare deaktiviert für Das Glück begreifen

Old Men Wanting to Smoke

Once there were wolves in the mountains, and the old hunters of the town remember them. It is said that they were many, and they came to the hunters‘ fires at night and sat around in the dark timber like old men wanting to smoke. But they were killed out for bounty, and no one will remember them in a little while.

N. Scott Momaday – House Made of Dawn

Veröffentlicht in Zitate | Getaggt | Kommentare deaktiviert für Old Men Wanting to Smoke

Old Council of Clowns

Coyotes have the gift of being seldom seen; they keep to the edge of vision and beyond, loping in and out of cover on the plains and highlands. And at night, when the whole world belongs to them, they parley at the river with the dogs, their higher, sharper voices full of authority and rebuke. They are an old council of clowns, and they are listened to.

N. Scott Momaday – House Made of Dawn

Veröffentlicht in Zitate | Getaggt | Kommentare deaktiviert für Old Council of Clowns

Flug der Wildgänse

Jede Gans erzeugt beim Fliegen einen Aufwind, der ihren Nachbarn zugute kommt. Indem die Vögel in „V“-Formation fliegen, haben sie dadurch eine Reichweite, die um mindestens 71 % größer ist, als wenn jedes Tier für sich allein flöge.

Menschen, die sich in Hinsicht auf ihr Ziel einig sind und die einen Gemeinschaftssinn haben, erreichen dieses Ziel eher und leichter, weil sie einander dabei unterstützen.

Wenn eine Gans aus der Formation ausschert, dann fühlt sie den größeren Luftwiderstand beim Alleinfliegen und kehrt sofort in den Verband zurück, um sich die stützende Kraft des Vogels vor ihr zunutze zu machen.

Wenn wir so klug sind wie die Gänse, dann bleiben wir auch in Gemeinschaft mit allen, die das gleiche Ziel haben wie wir und helfen und unterstützen einander auf dem Weg.

Wenn die Gans an der Spitze müde wird, so lässt sie sich zurückfallen und eine andere fliegt an die erste Position und leitet den Flug.

Es ist sinnvoll, wenn die Hauptarbeit nicht immer nur von den Gleichen getragen wird, weil die Kraft jedes Einzelnen begrenzt ist und jeder unterschiedliche Fähigkeiten, besondere Gaben, Talente und Ressourcen mitbringt.

Die in Formation fliegenden Gänse schreien ununterbrochen, um die Gänse, die vorne fliegen, zu ermutigen, ihr Tempo beizubehalten.

Wir sollten sicher sein, dass unsere „Zurufe“ mutmachend sind, denn in Gruppen, in denen Mut zugesprochen wird, ist die Produktivität wesentlich größer. Die Kraft des Mutmachens ist die Art des Zuspruchs, den wir uns wünschen. Das hilft uns, unserem Herzen zu folgen und unserem Glauben treu zu bleiben.

Wenn eine Gans krank wird oder durch einen Schuss eines Jägers verletzt, dann verlässt sie die Formation nie allein. Zwei Gänse scheren mit ihr aus. Sie landen mit ihr, um ihr Hilfe und Schutz zu geben. Sie bleiben bei ihr bis sie entweder wieder fliegen kann oder stirbt. Erst dann machen sie sich wieder auf den Weg. Entweder tun sie das allein oder sie schließen sich einer anderen Gruppe an, um auf diese Weise um so eher zu ihrer Schar zurückzukommen.

Milton Olson/ Dr. Robert McNeish – Lessons from the Geese

Veröffentlicht in Zitate | Getaggt | Kommentare deaktiviert für Flug der Wildgänse

Light

I said: what about my eyes?
He said: Keep them on the road.

I said: What about my passion?
He said: Keep it burning.

I said: What about my heart?
He said: Tell me what you hold inside it?

I said: Pain and sorrow.
He said: Stay with it. The wound is the place where the Light enters you.

Rumi

Veröffentlicht in Zitate | Getaggt | Kommentare deaktiviert für Light

Slaughterhouse

In the slaughterhouse of love, they kill only the best, none of the weak or deformed. Don’t run away from this dying. Whoever’s not killed for love is dead meat.

Rumi

Veröffentlicht in Zitate | Getaggt | Kommentare deaktiviert für Slaughterhouse

The Source Of Blessings

I believe the ultimate source of blessings is within us. A good motivation and honesty bring self-confidence, which attracts the trust and respect of others. Therefore the real source of blessings is in our own mind.

Dalai Lama

Veröffentlicht in Zitate | Getaggt | Kommentare deaktiviert für The Source Of Blessings